• 06203 185 89 04
  • 0178 680 64 73
  • günstige Preise
  • zügiger Versand
  • 3% Rabatt bei Banküberweisung
  • 06203 185 89 04
  • 0178 680 64 73
  • günstige Preise
  • zügiger Versand
  • 3% Rabatt bei Banküberweisung
Salifert Coral Calcium

Salifert Coral Calcium

ab 7,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Coral Calcium

Diese Ergänzung wurde stark konzentriert. Tatsächlich ist eine höhere Konzentration unmöglich zu erreichen. Jeder Liter enthält ca. 160.000 mg Calcium. Sie werden dies zu schätzen wissen, wenn Sie bedenken, dass ein durchschnittliches Aquarium wöchentlich 5 - 8 mg Calcium pro Liter verbraucht. Um ein ionisches Ungleichgewicht zu vermeiden, wird das Calcium mit Ionen wie Sulfat, Chlorid, Bromid, Natrium und Magnesium richtig ausgeglichen. Alle Inhaltsstoffe sind von pharmazeutischer Qualität oder sogar besser. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihrem wertvollen Aquarium keine unerwünschten Elemente hinzugefügt werden. Unmittelbar nachdem Sie dieses Ergänzungsmittel dosiert haben, steht das Calcium sofort zu 100 % Ihren Korallen und anderen kalziumbedürftigen Organismen zur Verfügung.


Andere Anforderungen

Wenn das Calcium aufgrund des Wachstums von Korallen und Kalkrotalgen verbraucht ist, sind auch Zusätze wie Saliferts KH+pH-Puffer und Strontium erforderlich. Da sie zusammen mit Calcium die Hauptbestandteile der Muscheln, der Kalkrotalgen und des Skelettmaterials der Korallen bilden, sind auch Salifert's KH+pH-Puffer und Strontium erforderlich.


Warum wird Calcium benötigt?

Calcium ist ein Hauptbestandteil der Kalkrotalgen, des Skelettmaterials von Hartkorallen und der Skelettnadeln von Weich-/Lederkorallen. Calcium erfüllt auch viele biologische Funktionen. Diese Prozesse führen zur Erschöpfung des Kalziums. Häufig hemmt eine zu niedrige Calciumkonzentration das Wachstum von Korallen und Kalkrotalgen. Natürliches Meerwasser enthält 400 - 450 mg/L Calcium. Dies ist auch der Wert, den wir anstreben sollten. Für eine stabile Aquarienumgebung sollte die Schwankung des Calciumgehaltes nicht mehr als ca. 15 mg/L betragen.